Astralreisen Monroe – Warum, wie und weshalb?

Interessiert du dich die Thematik Astralreisen Monroe? Mein Name ist Matthias und schön, dass du hier bist. Ich würde sagen, wir fangen einfach mal direkt an. Du interessierst dich vermutlich für Robert A. Monroe. Bob Monroe gründete in Virginia das “The Monroe Institute” im Jahr 1974. Ursprünglich war Monroe allerdings Direktor von einem Radiounternehmen.

Doch neben der Tätigkeit als Direktor des Radiounternehmens, hatte er vor allem diese eine Leidenschaft: Die Erweiterung seines Bewusstseins. So hat Monroe auch bereits Erfahrungen mit Astralreisen machen dürfen. Er lehrte Menschen, die sich für außerkörperliche Erfahrungen interessierten über die Kunst des Astralreisens.

Astralreisen Monroe ist ein Thema, welches viele Menschen interessiert, die sich mit der Erweiterung des Bewusstseins interessieren. Deshalb finde ich es schon mal sehr gut, dass du dich dafür interessierst. Damit zeigst du, dass du geistig einfach viel weiter bist, als deine Mitmenschen.

Wie funktioniert die Astralreisen Monroe Technik?

Heutzutage kann man sagen, dass die Astralreisen Technik von Monroe die bekannteste ist. Nach seiner Methode kommt man in vier simplen Schritten zu seiner ersten Astralreise.

  1. Lege dich hin, sodass du in eine Schlafparalyse gelangst. Der Zustand, in welchem du dich dann befindest, nennt man den hypnagogischen Zustand. Während du liegst, hältst du deine Oberarme neben dich und hältst dabei deine Unterarme nach oben.
  2. Dann geht es um deinen Fokus. Denke an eine Farbe oder ein klares Bild, welches du dir abrufst. Dieses soll positive Gefühle in dir entfachen. Fokussiere dich erneut auf dieses Gefühl, welches dich glücklich, zufrieden & positiv gestimmt werden lässt.
  3. Konzentration ist deshalb so wichtig, weil du viel eher in die Stille, Ruhe und positive Gelassenheit kommst. Nun wirst du “einschlafen”, wobei dein Bewusstsein jedoch hellwach ist.
  4. Das generelle Ziel ist nebenbei bemerkt, dass sich dein physischer Körper von deinem Astralkörper trennt. Nun denke an die gerade durchdachte Farbe oder das klare Bild. Dieses positive Gefühl rufst du wieder ab. Denke nun an etwas anderes, wie beispielsweise deine Zehenspitzen. Bleibe nun für einige, wenige Minuten (circa fünf Minuten) mit deiner Konzentration bei deinen Zehenspitzen und fokussiere diese. Achte darauf, deine Zehen nicht zu bewegen. Im Anschluss stellst du dir vor, wie du deine Zehenspitzen wieder bewegst. Nur vorstellen, nicht machen. Diesen Vorgang wiederholst du mit allen anderen Körperteilen, die dir so einfallen.

Doch was sollte man bei der Astralreisen Monroe Technik beachten?

Sicherlich wirst du nun noch einige Fragen in Puncto Astralreisen Monroe Technik haben. Wichtig ist immer zu verstehen, dass du nicht deine Hülle bist. Du bist bereits das, was du bist, aber nicht dein physischer Körper. Viel mehr bist du dein Astralkörper.

Hier habe ich dir eine kurze Checkliste zusammengestellt, bei der alle Punkte aufgeschrieben sind, die du machen kannst, beziehungsweise beachten solltest.

  • Vermeide Schmuck auf deiner Haut
  • Verdunkle deinen Raum, sodass du deinen klaren Fokus behältst
  • Lockere deine Kleidung, aber achte bitte auch darauf, dass du warm genug angezogen bist
  • Atme mit halb offenem Mund
  • Schalte alles ab und aus, was dich stören kann

Doch was ist in Puncto Astralreisen Monroe noch wichtig (begehe nicht diesen einen Fehler!)

Ich erlebe es immer wieder, dass Menschen in Puncto Astralreisen Monroe diesen einen fatalen Fehler begehen. Versuche dich einfach mal darauf zu konzentrieren nicht zu denken. Ich weiß, dass sich dies in der Wirklichkeit oftmals schwieriger gestaltet. Jedoch ist es sehr, sehr wichtig, dass du daran denkst, nicht zu denken.

Viele Menschen vergessen es und wundern sich dann, warum es nicht so funktioniert, wie sie es sich eigentlich wünschen.

Nun stelle dir einen Punkt vor, der in etwa fünf Centimeter von dir entfernt ist. Dieser Punkt befindet sich auf deiner Stirn. Stelle dir nun vor, dass dieser Punkt langsam, aber sicher nach oben wandert, bis er circa anderthalb Meter Entfernung zu deinem Kopf hat.

Nun stellst du dir vor, dass dieser besagte Punkte eine gesamte Ebene und zwar parallel zu dir und deinem Körper bildet und verläuft. Als nächstes stellst du dir bitte vor, wie diese Ebene über deinem Kopf zu schwingen beginnt.

Wenn man Monroe glauben schenken mag, so gibt es laut ihm zwei exakte Schritt-für-Schritt Anleitungen, um sich von seinem physischen Körper zu trennen.

  • Du kannst herausschweben. Dafür stellst du dir vor, wie du immer leichter und leichter wirst. Einfach ein klares Mindset behalten und dich in pure Dankbarkeit hineinversetzen. Die Folge ist, dass du deine Astralreise erfolgreich und ohne Weiteres erleben kannst.
  • Ebenso gibt es die Taktik, der Rollen-, bzw. Rotationstechnik. Wenn du das Gefühl hast, dass die Schwingung genug ist, so stellst du dir vor, wie du dich auf die Seite drehst. Du versuchst damit deinen physischen Körper in deinen Energiekörper (Astralkörper) zu ziehen. Stelle dir dann vor, wie du nach oben schwebst.
Was in Puncto Astralreisen Monroe noch beachten?…

Wichtig: Monroe selbst empfhielt, dass man es mit der ersten Variante probieren soll. Diese sei für Anfänger & Beginner leichter. Danach kann man dann auch die zweite Übung super einfach meistern.

Astralreisen lernen - Marko Huemer Erfahrungen

Die Monroe Technik selbst und viele weitere werden in dem Kurs von Marko Huemer zum Astralreisen perfekt erklärt. Wenn du dir den Kurs sicherst, würde mich das sehr freuen, weil er dir einen großen Mehrwert, mit über 23 Stunden Videomaterial bringt.

Außerdem würde ich mich natürlich auch freuen, wenn du dir den Kurs über meinen Link holst. Dort bekomme ich eine kleine Provision, für dich kostet das nichts mehr. Im Gegenteil: Du unterstützt mich damit, ohne, dass du etwas mehr bezahlen musst. Ich würde mich darüber sehr freuen.

Beste Grüße, dein Freund Matthias

P.S: Klicke auf den oberen Banner, um sofort Astralreisen lernen zu können.